So langsam geht es in die heiße Phase! Und dazu gehören natürlich in puncto Ausstellungsgestaltung an erster Stelle die VR-Inszenierungen unserer 28  Kulturgüter.

Gemeinsam mit den Museen und Ausstellungshäusern werden nun nach und nach alle VR-Inszenierungen, die die Studierenden des Master-Kurses „Apokalypse Münsterland – Museum der Zukunft“ unter Leitung von Prof. Ulrich Blum der MSA (Münster School of Architecture, FH Münster) im letzten Semester erarbeitet haben, besprochen, verfeinert, mit Audiospuren gefüttert und in einen gestalterischen Gesamtkontext gebracht.

Heute fand sich Dr. Joachim Eichler vom Baumberger Sandsteinmuseum aus Havixbeck an der MSA zur Besprechung seines Kulturguts ein – dem Meisterstück aus Baumberger Sandstein.

Unter Anleitung von Antje Kerkmann, wissenschaftliche Hilfskraft an der MSA, probierte Joachim Eichler die VR-Inszenierung aus und hatte sichtlich Freude daran. Hier wird es um den Herstellungsprozess des Meisterstücks und die dazu nötigen Werkzeuge gehen. Außerdem dürfen die Besucher*innen auch selber Hand an den Stein anlegen – rein virtuell versteht sich.