Endspurt im DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst – noch bis zum 2.12. wählen!

Das DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst lädt dich noch bis zum 2.12. ein, deine Stimme per Fragebogen abzugeben. Dem Museum geht es bei der Apokalypse Münsterland weniger um Objekte, sondern eher um Konzepte und Ideen, die für die Zukunft erhalten bleiben sollen. Zentral ist hierbei das Projektstipendium KunstKommunikation.

Das DA Kunsthaus ist in einem 1256 gegründete Zisterzienserinnenkloster im nördlichen Münsterland untergebracht. Seit 2004 bietet es als Kunsthaus einen spannenden Erfahrungsraum für zeitgenössische, spartenübergreifende Kunst und Kultur. Mit den weitläufigen Außenanlagen mit Skulpturen und künstlerischen Interventionen sowie einer weitgehend erhaltenen klösterlichen Gesamtanlage ist der Ort ein kulturtouristischer Anziehungspunkt mit überregionaler Anziehungskraft.

Es finden partizipative Kunstprojekte mit international arbeitenden Künstler/innen statt, wechselnde Ausstellungen mit Licht- und Klangkunst, eine intensive Kunst- und Geschichtsvermittlung, Konzerte und Theater und ein außergewöhnliches Stipendiumsprogramm unter Beteiligung der Bevölkerung: Das Projektstipendium KunstKommunikation. In dessen Rahmen werden partizipative Kunstprojekte durchgeführt, die lebensnahe und alltägliche, aber auch polarisierende Themen aufgreifen und an denen viele Bürger*innen der Region teilnehmen. Das DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst möchte dies gerne der Zukunft vermitteln. Hier wird deine Stimme wichtig: Du kannst deine Wahl per Fragebogen vor Ort abgeben, aber auch online abstimmen – hier klicken!

Bis zum 2.12. hast du Zeit, deine Meinung mitzuteilen. Was macht das Projektstipendium Kunstkommunikation für dich aus? Infos auch zu rückwirkenden Projekten findest du unter www.da-kunsthaus.de. Die Zukunft braucht dich!

2018-11-28T15:01:54+00:0028/11/2018|Mitmachen|
Diese Website nutzt Cookies! Akzeptieren