Projektvorstellung in der MSA

Wir starten und haben das Projekt „Apokalypse Münsterland“ interessierten Presseleuten vorstellen dürfen. In der MSA (Münster School of Architecture) fand ein erstes Pressegespräch statt. Da durften zwei Vertreter der Museen und Ausstellungshäuser als auch unsere Kooperationspartner, die MSA, BOK + Gärtner und das FabLab, nicht fehlen. Direkt eingeweiht wurde auch unsere EVA, ein 3D-Scanner, mit dem wir zukünftig wertvolles Kulturgut digitalisieren wollen. Wie das so klappt, erfahrt ihr dann hier in unserem Blog. 

2018-10-12T07:19:03+00:0011/10/2018|Das sind wir|
Diese Website nutzt Cookies! Akzeptieren