Das Baumberger Sandsteinmuseum lädt zur Wahl ein!

Kulturgut der Zukunft gesucht!

Auch das Baumberger Sandsteinmuseum in Havixbeck hat die Wahl eröffnet. In der engeren Auswahl sind hier 10 Exponate, von denen du einem deine Stimme geben kannst. Welches soll im Sommer 2019 auf Tour gehen? Ab sofort liegen Fragebögen bereit, außerdem lädt das Museum am 10.11. zum großen Wahlabend. Nicht verpassen!

Die Objekte erzählen von massivem Gestein und schweißtreibendem Handwerk, von jahrhundertealter Kunst und ehrfürchtigem Aberglaube. Der Baumberger Sandstein ist ein besonderer Rohstoff, der die Region einzigartig macht und in ihrem Erscheinungsbild prägt. Viele Gebäude tragen heute noch die charakteristische Oberfläche des Kalksandsteins, man denke nur an den Münsteraner Dom.

Zur Wahl stehen:

1. Auferstehehungsdarstellung – um 1520 geschaffen.

2. Frosch – 1985 von Steinmetz Felix Borgert-Lücke geschaffen.

3. Gesellenbüchse – Die Gesellen der münsterischen Steinmetzgilde sammelten Bußgelder in dieser Büchse…

4. Zweispitz – altbekannt, oft gesehen und dabei eines der wichtigsten Werkzeuge der Steinmetze

5. Kompositkapitell – in typischer Barockform

6. Meisterstück  – Ein Meisterstück von 1992, aus einem Steinblock

7. Drei Gesichter – symbolische Darstellung aus dem Wasserschloss Horst im heutigen Gelsenkirchen

8. Wagenwinde – Ein wichtiges Arbeitsmittel des Bildhauers

9. Teitekerlken – Kleine, freche Kobolde, die der Sage nach im Steinbruch hausen

10. Barockengel – geschaffen von Johann Rendeles (*1666 Havixbeck, +1714 Coesfeld)

Was es mit diesen Exponaten auf sich hat, erfährst du im Museum. Schau mal vorbei und treff deine Wahl! Du entscheidest, was wir durch Raum und Zeit schicken sollen.

2018-11-01T16:28:54+00:0029/10/2018|Mitmachen|
Diese Website nutzt Cookies! Akzeptieren