Audio für VR

Bisher gab es in Sachen VR-Inszenierungen schon viel für die Augen. Jetzt gibt es auch endlich etwas für die Ohren. Die Aufnahmen der Audiospuren zu den 28 Kulturgütern mit Sarah Giese ist abgeschlossen und wir sind mehr als zufrieden damit.

Das können wir schon einmal als eines unserer Fazits aus dem Projekt „Apokalypse Münsterland“ festhalten – es lohnt sich in jedem Fall Texte professionell einsprechen zu lassen.